Begin main content

WU-Alumni-International: Get-Together in Budapest, April 2014

Der Mensch steht bei erfolgreichem Change Management im Mittelpunkt Gemeinsame WU-Alumni Club und WJU Veranstaltung mit Richard Skene (Holcim Gruppe) Change Management ist ein häufig verwendeter Begriff im Wirtschaftsleben. Doch wie sieht Change Management in der Praxis aus und was ist bei erfolgreichem Change Management zu berücksichtigen? Auf Einladung der Holcim Gruppe hatten die Mitglieder und Freunde des WU-Alumni Clubs und der Wirtschaftsjunioren Ungarns Gelegenheit, darüber mehr von einem Profi aus erster Hand zu erfahren. Herr Richard Skene, der innerhalb der Holcim Gruppe als Vorstandsmitglied der Osteuropäischen Zementbeteiligungs AG, Hamburg, für deren Aktivitäten in Ungarn verantwortlich ist, lud uns am 9. April 2014 in das exklusive C3Atelier von Holcim ein, wo er den Hauptvortrag des Abends über ‚Change Management in der Praxis – Erfahrungen in Ungarn und CEE’ hielt. Holcim ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Baustoffindustrie und vorwiegend in der Zement-, Kies- und Betonproduktion tätig. Bei den zwei Einleitungsreferaten hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, mehr von erfolgreichen ungarischen Partnern von Holcims C3 Atelier zu erfahren. Frau Adrienne Für-Kovács, Geschäftsführerin des ungarischen Familienunternehmens Avris Fiber zeigte uns in ihrem Einleitungsreferat auf, wie erfolgreiche lokale Unternehmen von den Großunternehmen lernen können und wie Avris Fiber am Bau der LEGO Fabrik beteiligt war. Danach stellte der ungarische Architekt Áron Losonczi seine Erfindung Litracon™ (Light Transmitting Concrete) vor und wie er diese ungarischen Innovation weltweit vermarktet. Die Fotos von den lichtdurchlässigen Betonbänken auf dem Erzsebét tér in Budapest waren vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bekannt. Im Hauptvortrag gab Richard Skene, ein WU-Alumni und seit 1992 in Ungarn tätig, einen spannenden Vortrag, wie sich die Anforderungen an Change Management in Ungarn und der CEE Region seit den 90er Jahren bis heute entwickelt haben. Anhand von diversen Fallbeispielen aus der Praxis erläuterte er, wie die Theorie in der Praxis zu Leben erweckt wird. Seiner Erfahrung nach steht und fällt der Erfolg eines Change Management Projektes mit der richtigen Einbeziehung aller Beteiligten und Betroffenen, von Mitarbeitern über Mitglieder des lokalen und internationalen Managements bis zu externen Stake Holders. Dabei konnte er auf seine umfangreichen Erfahrungen zurückgreifen, die er zuvor als CFO und CEO von Holcim Ungarn bis zu seiner aktuellen Position bei der Osteuropäischen Zementbeteiliguns AG gemacht hat. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nützten die Gelegenheit, mit den Vortragenden intensiv zu diskutieren. Interessante Gespräche und Netzwerken rundeten einen langen und gelungenen Abend ab.
WU-Alumni-International: Get-Together in Budapest, April 2014 (<a target='_blank'
					href='/km-simple-photo-album/view-image?id=9166&size=original'>Für Originalversion hier klicken</a>) WU-Alumni-International: Get-Together in Budapest, April 2014 (<a target='_blank'
					href='/km-simple-photo-album/view-image?id=9167&size=original'>Für Originalversion hier klicken</a>) WU-Alumni-International: Get-Together in Budapest, April 2014 (<a target='_blank'
					href='/km-simple-photo-album/view-image?id=9168&size=original'>Für Originalversion hier klicken</a>) WU-Alumni-International: Get-Together in Budapest, April 2014 (<a target='_blank'
					href='/km-simple-photo-album/view-image?id=9169&size=original'>Für Originalversion hier klicken</a>) WU-Alumni-International: Get-Together in Budapest, April 2014 (<a target='_blank'
					href='/km-simple-photo-album/view-image?id=9170&size=original'>Für Originalversion hier klicken</a>)